Was auch immer in einem Hund vorgehen mag... hin und wieder stoßen auch wir mit all unseren Bemühungen an unsere Grenzen, wenn der Gasthund nichts von dem Gebotenen annehmen möchte. So ist diese Woche bei uns der Shizu-Tornado Jenni durchgefegt und hat in eineinhalb Stunden eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Da half alles zureden und ablenken nichts. Bis zur Abholung wurde David als Security abgestellt um weitere Schäden am Tierpensionsumfeld zu vermeiden und beim Hund bis zur Abreise wieder Ruhe einkehren zu lassen.
 
Jenni und David shizumaedchen jenni Security David Jenni Schaden 1 Jenni Schaden 2 Jenni Schaden 3